Wertfaktor KOPF® - 50 Jahre Systemtheorie und Kybernetik im Bau- und Siedlungswesen

1

 
 
 

KOPF Grundlage für die erfolgreiche Einführung des KOPF-Systems ist das Fach- und Lehrbuch von Heinz Grote „Kosten senken mit KOPF" Kybernetische Organisation, Planung und Führung – Die Revolution des Baumanagements“

Dort wird an praktischen Beispielen deutlich gemacht, was die Management-Kybernetik im Bauwesen bewirken kann. Das Buch kostet 105,- EUR (nicht mehr als 3 eingesparte Arbeitsstunden). Es hat 356 Seiten mit 188 Abbildungen und 14 Tabellen. Das Buch ist im Patzer Verlag Berlin erschienen unter ISBN 3-87617-104-0.

Wir müssen aufhören, das Unberechenbare immer besser berechnen zu wollen. Alles Lebendige ist dynamisch und „äußerst komplex“ und verhält sich nichtlinear, spontan und überraschend. Unternehmen und Baustellen ignorieren Ablaufpläne und Prognosen – ebenso wie die Volkswirtschaft.


Wirtschaftswachstum in Deutschland in Prozent. Soll-Ist-Vergleiche. Der Spiegel 1/2006


Die Prognosen der Wissenschafter liegen immer weit entfernt von der Realität. Man fragt sich, ob die nicht besser würfeln sollten. Das ginge schneller und wäre billiger, und das Ergebnis könnte kaum weiter von der Wirklichkeit abweichen. Das Statistische Bundesamt verkündete am 13.02.2007: "Das Wirtschaftswachstum betrug im Jahr 2006 2,7 %."

Der britische Kybernetiker Stafford Beer, der Begründer der Management-Kybernetik, erklärt das in seinem Buch „Kybernetik und Management“ am Modell des „schwarzen Kastens“:
„Der schwarze Kasten ist ein Modell für ein ‚äußerst komplexes System’. Wir geben ihm, nach Bowman, acht Eingänge und einen Ausgang und übernehmen die übliche Einschränkung: jeder Eingang und jeder Ausgang kann einen von zwei Werten annehmen. Dann ergeben sich 2 hoch 8 Eingangszustände mit einem Ausgang von zwei möglichen Zuständen. Die Zahl der möglichen Muster, die der schwarze Kasten simulieren kann, ist
2 hoch 2 hoch 8, oder 2 hoch 256.“
Die Modelle, mit denen im KOPF-System die Planungs-, Entscheidungs- und Ausführungsprozesse abgebildet und termingenau gesteuert werden, erreichen die Varietät eines schwarzen Kastens. Sie haben damit die „erforderliche Varietät“, um die „äußerst komplexe“ Wirklichkeit mit hoher Effektivität zielsicher steuern zu können. Ashbys Gesetz, nach dem äußerst komplexes Geschehen nur mit entsprechender Handlungsvarietät beherrscht werden kann, wird erfüllt.
Mit KOPF gelingt es, die große Varietät des Handlungssystems zu entfalten und seine Selbstregelungspotenz wirksam zu machen. Man steuert zielgenau mit Hilfe der Kybernetischen Logik. Auf dem Weg zum Ziel gibt es ständig Abweichungen. Mit der KOPF-Methodik werden rechtzeitig Korrekturentscheidungen vom Ziel her bewirkt. Ähnlich wie in der Raketentechnik wird der Prozess durch diese Steuerung vom Ziel her zielgenau. Die Zahl der Kurskorrekturen ist ebenso groß wie die Zahl der Kursabweichungen durch Störungen. Das Ziel ist fix. Die Kapazität ist variabel.

Bezogen auf das Unternehmen als Ganzes entsteht die erforderliche Varietät durch den Wandel der Hierarchie in eine kundenorientierte Selbstorganisation. Die Mitarbeiter werden zu unternehmerischem Handeln befähigt. Ein ständiger Prozess zu immer besserer Qualität und Produktivität wird herbeigeführt. Gesteuert werden die Abläufe nicht vom Einkauf hin zum Fertigprodukt sondern vom Abruf des Kunden her.
In selbstorganisierten Unternehmen nimmt die Ordnung stets zu - im Gegensatz zu einem Organismus, in dem die Ordnung mit zunehmendem Alter abnimmt.
Eine kybernetische Organisation wird immer jünger.

Grundlage für den kybernetischen Neubau eines Unternehmens ist eine revolutionäre Erneuerung der Unternehmenskultur.
Wenn Sie sich einen ersten Einblick in die Methodik verschaffen wollen, können Sie sich folgende Vorträge kostenlos herunterladen: „Eine neue Arbeitskultur bringt neues Wachstum“ und die Zusammenfassung „50 Jahre angewandte Bau- und Siedlungsforschung – Lehre, Forschung und wissenschaftliche Arbeiten zur Baukybernetik und zum KOPF-System“ .